WM 2018 – 3 Quicktipps gegen Knallangst bei Hunden

Es ist so weit. Viele von Euch haben vielleicht lange darauf gewartet, immerhin satte 4 Jahre.

Die WM ist mal wieder am Start und die Deutschen drehen 4 Wochen lang am Rad. Das dürfen sie auch gerne machen. Ich liebe es, wenn die Menschen gut drauf sind und das auch ordentlich nach außen hin zeigen. Aber da ist diese eine Sache, die uns Hundehalter enorm nervt: Es knallt, zischt und böllert und unsere Hunde haben Angst.

Machen wir an dieser Stelle also rasch einen Crashkurs rund um das Thema Knallangst.

Welche Maßnahmen helfen meinem Hund kurzfristig?

1. Management

WM - 2018 Hundetipps

Gute Vorbereitung ist das A und O. Check die Spielliste und trag dir die Termine im Kalender ein.

Wenn Deutschland spielt, empfehle ich entweder einen gesicherten Spaziergang an der Leine, oder einfach zu Hause bleiben bis es vorbei ist. Sicherheit geht vor und du weißt nie, wann es losgehen könnte.

“Anekdote” am Rande: Ich war vor 4 Jahren mit meinen Hunden unterwegs, als Deutschland 7 Tore in einem Spiel schoss. Die Leute sind natürlich total ausgerastet und überall brüllte jemand, jubelte, kreischte, es trötete und die Böller flogen am laufenden Band. Ich war zum Glück in der Nähe meiner Wohnung und es waren auch keine Straßen dazwischen. Meine Hunde sind inzwischen Kummer gewöhnt, aber an diesem Tag rannte sogar der Schussfeste Richtung Haustür und wollte nur noch rein. Also sei auf alles gefasst und lass die Leine lieber am Hund.

Wenn Du Gäste hast, mit denen Du das Spiel gemeinsam schaust, bitte Sie darum bei Toren keine Böller zu zünden. Wenn dein Hund mag, lass ihn natürlich teilhaben an dem Trubel in deiner Wohnung. Steck ihm zwischendurch ruhig mal das eine oder andere Leckerlie zu. Denn die ganze Nummer kann auch zu einer tollen Trainingseinheit für mehr Sicherheit werden.

Richte deinem Hund eine Kuschelhöhle oder seine Box mit offener Tür in deiner Nähe ein. Viele Hunde mögen diese Form der Rückzugsmöglichkeit. Du kannst dafür auch einen Platz wählen, an dem dein Hund sich bevorzugt aufhält. Insbesondere wenn er Angst hat.

Lass den Hund bei Deutschland Spielen nicht allein zu Hause. Bist du nicht da, kannst du deinem Hund nicht helfen. Eine bisher vielleicht nur leicht vorhandene Nervosität wird so schnell zu knallharter Angst.

Dreh den Ton von Fernseher/PC etwas hoch. So dämmst du die Außengeräusche ein wenig. Bereite dir Top Leckerlies vor. Knallt es tatsächlich, schmeißt du eine Handvoll davon einfach durch das Zimmer. Sei nicht zu geizig damit und nimm vor allem das richtig gute Zeug. Käse, Würstchen, gekochtes Fleisch, klein geschnippelte Frolics (es ist ein Ausnahmezustand..) oder Trockenfleisch. Zum längeren Stress abknabbern eignen sich Markknochen sehr gut. Auch ein gut gefüllter Kong bietet sich an. Was immer dein Hund gern mag, leg es dir für die nächsten 4 Wochen auf Vorrat bereit.

2. Entspannung

Das T-Shirt. Jeder hat eins zu Hause, jetzt muss es dem Hund natürlich noch passen. Das T-Shirt funktioniert nach demselben Prinzip wie das Thundershirt. Durch den sanften “Druck” des Shirts am Hundekörper erreichen wir im besten Fall:

  • eine Muskelentspannung
  • die Änderung der Atemfrequenz (sie wird ruhiger und tiefer)
  • eine Veränderung der Körperhaltung (z.B. eingezogene Rute zu neutraler Rute)
  • dass der Blutdruck sinkt
  • dass das Herz ruhiger schlägt

Der Hund wird entspannter.

Achtet darauf, dass die Ärmel des Shirts nicht in den Achseln des Hundes kneifen und der Knoten hinten nicht zu fest geschnürt wird. Der Hund muss sich entspannt und frei bewegen können. Die Tragedauer vom T-Shirt ist vom Hund abhängig und aktuell auch von den Temperaturen. Bitte immer beachten und im Zweifelsfall die Tragedauer verkürzen!

Lass das Shirt etwa 10 bis 20 Minuten drauf und bring den Hund anfangs damit in Bewegung. Hier eignet sich ein kurzes Spiel, oder Du versteckst ein paar Leckerlies in der Wohnung, die er suchen kann. Bitte achte auf seine Signale/Körpersprache! Fühlt der Hund sich damit unwohl, ist es erst mal nichts für Euch und muss langsamer auftrainiert werden.

Probiere das anziehen des T-Shirts in einem Moment, in dem ihr beide entspannt seid, und gewöhne den Hund so schon im Vorfeld daran. Der Hund sollte währenddessen immer unter Aufsicht sein. Lass ihn nicht allein zu Hause, wenn er das Shirt trägt. Wenn du eine Körperbandage hast, kannst du natürlich auch diese nutzen. Das Prinzip ist wieder genau dasselbe wie bei T-shirt und Thundershirt.

3. Berührungen

Angst ist ein Zustand der sich in einer Spirale dreht

Es hat sich inzwischen rumgesprochen, das wir Hunde in einem Angstzustand nicht sich selbst überlassen sollten. Angst ist ein Zustand, der sich in einer Spirale dreht. Wenn ich keine Strategie habe aus der Spirale auszubrechen, hänge ich in einer Endlosschleife darin fest und fühle mich, gelinde ausgedrückt, ziemlich beschissen. Hier bist du als Mensch deinem Hund also weit voraus und kannst ihm Wege aus der Angst zeigen.

Es ist auch für die Bindung zu deinem Hund sehr wichtig, das du ihm beistehst wenn er Angst hat. Eine gute Möglichkeit dafür sind Nähe und Berührungen. Wusstest du, dass es ganz gezielte Berührungen gibt, die die Angst auf körperlicher Ebene beeinflussen können?

Diese Berührungen haben Namen und kommen aus dem Bereich Tellington TTouch.

Noahs Marsch:

Du streichst den ganzen Hund in Fellrichtung von oben bis unten ab. Fang am Kopf an, geh Richtung Rücken, streife auch seitlich vom Hund ab und lass deine Hand bis zur Rutenspitze wandern.

Nimm auch die Beine mit, bis runter zu den Pfoten und darüber hinaus. Das Abstreifen endet immer da, wo auch der letzte Bereich deiner Hand, den Hund komplett verlassen hat.

Noahs Marsch sorgt für mehr Körperbewusstsein und verbindet alle Körperbereiche miteinander.

Ohren TTouch:

Das hat glaube ich jeder von uns schon mal gemacht. Das tolle Ohren ausstreichen. Jetzt geht es darum, das Ganze bewusst zu machen.

Eine Hand hält den Hundekopf und gibt ihm Stabilität und einen Rahmen, die andere streicht das Ohr mit sanftem Druck, langsam von innen nach außen aus.

Das kannst du ein paar Mal wiederholen.

Extratipp

Minimassage zwischen den Augen des Hundes. Dort befindet sich ein Entspannungspunkt, den du dir zunutze machen kannst. Massiere mit den Fingerspitzen und sanftem Druck, ein paar Mal von dort beginnend bis hoch zur Hundestirn. Das Ganze lässt sich dann natürlich gleich wunderbar mit dem Ohren TTouch kombinieren.

Fazit:

Die WM lässt sich nicht vermeiden 😀 Du hast aber einige Möglichkeiten, um deinem Hund zu helfen, den Wahnsinn gut durchzustehen. Anders als an Silvester haben wir hier einen guten Rahmen, um dem Hund gezielt durch die einzelnen Situationen zu helfen. Ich wünsche dir viel Erfolg dabei und allen Fußballfans, natürlich ganz viel Spaß in den kommenden Wochen.

Du möchtest noch mehr Tipps rund um das Thema Angst? Dann ist unser Tag der offenen Tür genau das Richtige für dich. Dort finden gratis Workshops rund um das Thema Angst, Tellington TTouch und Entspannung statt. Alle Infos dazu findest du hier

3 Gedanken zu „WM 2018 – 3 Quicktipps gegen Knallangst bei Hunden“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.